Heilpraktik

Oberon-Diagnostik

Das Oberon Gerät ist ein Diagnose- und Therapiegerät.

In diesem Informationstext wird die Funktionsweise nur vereinfacht dargestellt, da sie relativ komplex ist. Bei Nachfragen stehe ich Ihnen natürlich zur Verfügung. Das Oberon Gerät funktioniert über Schwingungen, die auch als Welleninformationen bezeichnet werden. Diese Schwingungen werden von den Zellen der einzelnen Organe ausgesendet. Das Oberon schickt bei der Behandlung selbst Wellen in den Körper bis der ganze Körper durchlaufen ist. Die empfangenen Rückschwingungen werden dann genau ausgewertet, was der Patient auf Bildern verfolgen kann. Auf diese Weise können mehr Informationen über die bestehende Erkrankung, sowie zur Prävention derselben gesammelt werden! Die Diagnose findet lediglich über Kopfhörer statt und wird vom Patienten nicht gespürt.

Nach der Diagnose können korrigierende Wellen eingesetzt werden, die ähnlich wie eine Bioresonanz wirken. Oder es wird auf alternative Medizin zurückgegriffen, welche mithilfe des Oberon Geräts ausgewertet wurde. Dabei handelt es sich hauptsächlich um Medikamente der Naturheilkunde. Diese Methode ist ein wichtiger Baustein in meiner Praxis zur Ergründung einer möglichen Ursache der Erkrankung. Die Oberontechnik basiert auf russischen Grundlagen der Physik mit einer jahrzehntelangen Weiterentwicklung der Software. Das Oberon Gerät darf nur von Ärzten und Heilpraktikern verwendet werden. Das Oberonsystem ist nach Klasse IIa des Medizinproduktegesetz zugelassen.

Ich weise Sie darauf hin, dass die hier vorgestellte Methode in der Schulmedizin nicht anerkannt ist und auch nicht wissenschaftlich bewiesen ist.

Matrix-Rhythmus-Therapie

Das Therapiegerät der Matrix-Rhythmus-Therapie ist das Matrixmobil. Es gibt tiefenwirksame, mechanische Schwingungen ab, die bis in die Zellebene vordringen. Es beseitigt damit Stauungen, regt die Erneuerung des Gewebes an, um so die Heilungsprozesse zu verbessern.

Es wird nicht nur im gesamten Bewegungsapparat eingesetzt, sondern auch erfolgreich bei Ödemen, Lymphschwellungen, Narben und Verwachsungen. Aber auch Haltungsschäden, Kontrakturen und eingeschränkte Gelenkbeweglichkeit können durch die Matrix-Rhythmus-Therapie verbessert werden. Sie wird aber auch zur Linderung von Schmerzen mit jeder Form von Nervenschmerzen und zur Nervenregulation eingesetzt. Diese Therapieform kann außerdem eine Beschleunigung der Regeneration von Rheuma, Fibromyalgie, Osteoporose, Arthrose, sowie eine Wiederherstellung der Funktionen von feinen Gefäßsystemen bewirken. Die Matrix-Rhythmus-Therapie ist eine wichtige ergänzende und unterstützende Therapieform zu den anderen Methoden meiner Praxis.

Sie wurde von dem Arzt Dr. Ullrich Randoll zwischen 1990 und 1998 entwickelt.
Sie ist nach dem Medizinproduktegesetz Klasse IIa zugelassen.
Ich weise Sie darauf hin, dass die hier vorgestellte Methode in der Schulmedizin nicht anerkannt ist und auch nicht wissenschaftlich bewiesen ist.